Donnerstag, 21. Juni 2012

Elemente

In jedem Lebenwesen steckt
eine Zeichnung seines ganz persönlichen
Charakters!


Ich habe mir verschiedene Gedanken gemacht, es Menschen
näher zu bringen, ein Teil seiner Natur zu werden.
Aus diesem Grund stelle ich heute Naturwesen und die dazugehörigen
Elemente vor, und deren Einsatz. Was es bedeutet, und welchen Sinn und Zweck es hat,
z.B einen Baum, einen Stein anzufassen, ihn zu betrachten, oder was es
heißen kann in einer heiligen Quelle zu Baden, oder das Feuer zu ehren!

Es geht ganz und gar darum, mit allem Eins zu sein.
Wer diesen Grundsatz für sich verinnerlicht, ist auf dem
besten Wege, in Einklang und Harmonie mit allen
Geschöpfen zu leben!
Es ist alles im Kosmos gleichgesetzt.
Nichts wird ungebraucht hinterlassen.


Element Luft

Ist die Steuerung der räumlichen Anordnung, von allen Lebewesen. Es sind unsere Gedanken, unsere Gefühle. Auf dieser Ebene können wir mit dem Sylphen kommunizieren, uns treiben lassen. Es sind die Winde die uns frei machen können. Es ist die Aufgabe dieser feinätherischen
Wesen, uns dies zu vermitteln.
Jene Dichter und Denker waren Freigeister...Sie blickten in den Himmel und ließen sich Inspirieren.

Element Feuer

Hierin besteht die Aufgabe der Feuerwesen, das sie die Steuerung von Macht haben. Eine Macht die unsere Vorstellungskraft nicht nachvollziehen kann. Feuer ist beides: wärmespendend und zerstörerisch! Wir sollten es sehr achten!
Feuer ist jenes Ur-Elemt das uns zu einem glorreichen Weg verholfen hat. Es bietet uns einen Raum, das überleben leichter zu gestalten. Diese Wesen die es Steuern, haben besondere Aufmerksamkeit verdient. Blicke einmal in eine Kerze wenn sie lodert, hier kannst Du erkennen, das immer ein kleines Wesen in dieser Flamme zu sehen ist.

Element Wasser

Dieses wundervolle Element gehört den Nymphen.
Sie haben die Aufgabe unser und aller Lebenwesen Dasein zu steuern.
Eine Quelle, ein Fluss, der Ozean. Alle zusammen fließen in dem großen Strom des Lebens
zusammen. Wasser ist für unser Leben unabdingbar. Ohne Wasser gäbe es keine Nahrung.
Diese Wesen reinigen und erneuern jede Quelle, jeden Ozean und See.

Element Erde

Die Feen und Gnome, Zwerge, und Feen, haben eine der wichtigsten Aufgaben. Sie bereichern unsere Pflanzenwelt mit Schönheit und Anmut. Formen jeden Kristall und Stein.
Ihre Aufgabe besteht darin alles zu hegen und zu pflegen. Bäume zu formen, Blüten und Kräutern ihren unvergleichlichen Geschmack zu verleihen.
Aus der Erde kommen wir, in die Erde gehen wir. Nichts wird liegen gelassen, alles findet Wiederverwertung. Diesen Wesen meine besondere hohe Achtung.


Zusammenfassend bedarf es dem Glauben an diese Wesen, um es verstehen zu können, das es nicht nur Elemente sind, sondern das alles miteinander Verbunden ist. Alles ist ein Teil des göttlichen Plans. Und wie dieser Plan je endet oder fortläuft, das zählt in diesem kleinen Moment unseres Daseins nicht. Fakt ist, wir Leben diesen Moment, diese Minute. Da kommt es nicht drauf an. Wir müssen uns nur "Einklinken" in diesen Plan. Dann verstehen wir, glauben wir, und leben somit besser.  Weil wir jedes Leben so besser achten können.
Um mit diesen Wesen kontakt herzustellen, bedarf es dem reinen Glauben.
Erzwingen kann man es nicht, auch nicht herbeirufen. Ich denke jeder hat seine Zeit, oder für jeden kommt die Zeit es einmal erleben zu dürfen, wenn er der Natur mit hohem Respekt gegenüber tritt. Es kann ganz alleine der Wind sein, der einen Hauch einer Fee in sich trägt.
Ein kleines Geräusch im Baum das uns zeigt wir sind hier nicht alleine im Wald.
Man sollte diesen Momenten mit Dank begegnen. Alles was wir aus der Natur nehmen,  müssen wir Ehren und dafür Danken.


In diesem Sinne Carpe Diem








Kommentare:

  1. Hallo Alrune,
    auch ich komm immer wieder ins Staunen welche
    Baumgesichter, Formen und Farben man im Wald und in der Natur findet,
    liebe Grüße
    aus der Engelwerkstatt

    AntwortenLöschen